Vom Landwirt für den Landwirt

Heublog

Volksfest bei Almabtrieb der Wildauers im Zillertal

Ein wahrliches Volksfest stand am 23. September am Oberhubenhof in Fügenberg im Zillertal an. Wie jedes Jahr fand an diesem Tag der Almabtrieb von der auf über 2000 Metern gelegenen Holzalm am Programm. Familie Wildauer hat wieder keine Mühen gescheut, um ein wunderbares Fest daraus zu veranstalten.

Jedes Tier soll an diesem besonderen Tag herausgeputzt werden und so bekommen nicht nur die Leittiere einen handgeflochtenen Blumenschmuck, sondern jedes der Tiere. Bereits einen Monat vor dem feierlichen Almabtrieb beginnen die Wildauers, die zahlreichen Gestecke vorzubereiten.

Nach vielen Stunden des Kranzbindens war es am 23. September dann soweit, der Almabtrieb stand an! Bereits um 8 Uhr morgends beginnen die Wildauers damit, den Tieren ihren Blumenschmuck aufzusetzen und so bestens herauszuputzen. Über zwei Stunden später war die Arbeit dann vollbracht und jedes einzelne Tier prächtig geschmückt. Zeit also, um sich auf den Weg ins Tal zu machen.

Um 10:30 Uhr ging es zu Fuß los. Die Familie und ihre über 40 Tiere haben einen weiten Weg vor sich. Der Marsch dauert drei Stunden, sie legen dabei einen Weg von rund 16 Kilometern zurück.

Glücklich und zufrieden erreichen sie dann um 13:30 Uhr den Oberhubenhof, wo bereits eine überwältigende Menschenmenge auf die Ankunft der Wildauers gewartet haben.

Nun blieb Zeit genug, diesen wundervollen Tag unter einem wolkenlosen Himmel und strahlendem Sonnenschein, am Oberhubenhof zu verbringen. Die zahlreichen Besucher sind sichtlich überwältigt und begeistert von dem traditionellen Almabtrieb, der jährlich von den Wildauers auf die Beine gestellt wird. Viele Gäste reisen extra dafür von weitem an, nur um Teil dieses Spektakels sein zu können - etwas ganz besonderes für die Wildauers und den Oberhubenhof.

Auch für die Kleinen war gesorgt, so konnten sie in einem extra eingerichteten Streichelzoo die erst am Tag des Almabtriebs geborenen Kälber streicheln. In der Hüpfburg konnten sie sich so richtig austoben und hatten dabei sichtlich ihren Spaß.

Die Tiere grasten währenddessen zufrieden auf der Weide nebenan und ließen sich das frisch saftige Gras schmecken. Ein Fest also, das Mensch und Tier begeistert hat.

Zurück


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie unseren kostenlosen Katalog 2021 an!

Kostenlosen Katalog anfordern


Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner kontaktieren