HSR Kontakt

Katalog anfordern

Forschungsprojekt Raumberg-Gumpenstein 3.0

In Zusammenarbeit mit den führenden Köpfen der Heubranche (allem voran Dipl-Ing. Alfred Pöllinger - Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein, dem Obmann der ARGE Heumilch: Landwirt Karl Neuhofer, Österreichs Heupionier: Prof. Dipl.-Ing. Gotthard Wirleitner und weiteren innovativen Köpfen) wird das Forschungsprojekt auf die nächsten Ebene gehoben.

Isolierplatten werden am Dach der Trocknungskammer angebracht

Zielsetzung ist die Erzeugung von erstklassigem Heu bei niedrigen Energiekosten.

Es freut uns als HSR außerordentlich, dass wir unsere neueste Luftentfeuchtertechnik und Steuerungstechnik in die Forschungsanstalt einbauen dürfen, um sie dort, unter wissenschaftlicher Beaufsichtigung, auf Herz und Nieren testen zu lassen. Das gibt uns die Möglichkeit, unsere Entwicklungen und den niedrigen Energieverbrauch wissenschaftlich beweisen zu lassen.

Bereits im Zeitraum 2011 bis 2012 hat es an dieser Bundes-Forschungsanstalt eine Versuchsernte (sieben Schnitte) gegeben, um die Wirkungsweise und Funktion des HSR-Systems wissenschaftlich zu bestätigen. Gemeinsam mit den Wissenschaftern konnten damals wichtige Erkenntnisse gewonnen und die HSR-Trocknungssysteme weiter verbessert werden.

Mehr dazu:

Diese wichtige Forschungsarbeit wird nun fortgesetzt, um einerseits umgesetzte Verbesserungen wissenschaftlich zu bestätigen und andererseits, um weitere wichtige Erkenntnisse über mögliches Verbesserungspotential zu erlangen. So werden wir an der Forschungsanstalt auch einen Test hinsichtlich der zusätzlichen Isolierung der Heuhalle durchführen. Eine Modernisierung durch Isolierung, die wir bereits im Februar 2019 am Schaubetrieb in Fißlthal durchgeführt haben und von der wir uns eine weitere deutliche Energiereduktion erwarten. Es ist uns ein Anliegen, unsere Systeme laufend zu verbessern und neben den Systemen selbst auch das Umfeld der Trocknungssysteme zu analysieren und testen.

Wir werden euch regelmäßig über die Entwicklungen in Raumberg-Gumpenstein und in Fißlthal auf dem Laufenden halten. Am besten, ihr schaut einfach hin und wieder hier auf unserem Heublog vorbei.

An der Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an Raumberg-Gumpenstein für die Möglichkeit hier gemeinsam innovative Lösungen auszuarbeiten und zu realisieren.

Zurück


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie unseren kostenlosen Katalog 2019 an!

Kostenlosen Katalog anfordern


Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Außendienst kontaktieren

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Website und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos