HSR Kontakt

Katalog anfordern

Das Forschungsprojekt Raumberg-Gumpenstein geht weiter

Das Forschungsprojekt der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein geht 2017 in die nächste Runde

Um weitere Maßstäbe für Trocknungstechnik im Luftentfeuchterbereich und in der Steuerungstechnik bei maschineller Heutrocknung zu setzen, hat Josef Reindl, Innovationsgeber und Eigentümer der HSR Heutrocknung, mit den führenden Experten, Dipl.-Ing. Alfred Pöllinger, Ing. Reinhard Resch und Hannes Wildling von der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein, dem führenden internationalen Experten Prof. Dipl. Ing. Gotthard Wirleitner, Mag. Kittl (Berater der Landwirtschaftskammer Salzburg und dem Obmann der ARGE Heumilch Österreich, Karl Neuhofer, vereinbart, das laufende Forschungsprojekt von 2010 fortzusetzen und auf den neuesten Stand der Technik zu bringen!

Hauptaugenmerk für die Forschung ist die Energieeffizienz des Heutrocknungssystems

Der Energieaufwand für die Abtrocknung von 1 kg Wasser steht hier im Vordergrund. Schon jetzt haben Analysen in der Praxis ergeben, dass Werte unter 0,36 kW/h pro 1 kg abgetrocknetes Wasser (Spitzenwerte bis 48 kW/h pro 1 t Heu) erreicht werden können. Bei herkömmlichen Heißlufttrocknungen mittels eines Ofens liegen diese Werte meist um die 1,76 kW/h pro 1 kg abgetrocknetem Wasser (ca. 230 kW/h pro 1 t Heu). Mit dem Forschungsprojekt in der Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein sollen diese Werte von 0,36 kW/h pro 1 kg abgetrocknetem Wasser wissenschaftlich dokumentiert werden. Dabei steht nicht nur die Machbarkeit, sondern auch die Qualität des getrockneten Heus im Mittelpunkt der Studie.

Neben der Energieeffizienz wird auch die Leistungsfähigkeit (= Schlagkraft) von Luftentfeuchter-Trocknungen zentrales Thema der wissenschaftlichen Dokumentation sein.

Es ist dringend notwendig, eine einheitliche Vergleichsbasis für Heutrocknungstechnik zu finden, damit Landwirte eine solide Basis für den Vergleich unterschiedlicher Systeme erhalten. Gemeinsam mit Dipl.-Ing. Alfred Pöllinger, Ing. Reinhard Resch und Hannes Wildling von der Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein, dem führenden internationalen Experten Prof. Dipl. Ing. Gotthard Wirleitner, Mag. Kittl von der Landwirtschaftskammer Salzburg, dem Obmann der ARGE Heumilch Österreich Karl Neuhofer und Josef Reindl von der HSR Heutrocknung wird gewährleistet, dass Österreich seine internationale Führungsrolle am Heutrocknungssektor weiter ausbaut! 

Wir von der HSR Heutrocknung freuen uns, unsere neueste Technik kostenlos der österreichischen Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein zur Verfügung stellen zu können! Damit erhält die Forschungsanstalt Zugang zu unseren Erkenntnissen aus 40 Jahren intensiver Weiterentwicklung, sowie dem Praxiswissen von 700 zufriedenen Landwirten. Und unsere Landwirte profitieren von zahlreichen neuen Erkenntnissen, die in der Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein gewonnen werden.

Wir wünschen der Forschungsanstalt viel Freude mit ihrem neuen, hocheffizienten Trocknungssystem.

Sepp Reindl und das Team der HSR Heutrocknung

Zurück


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie unseren kostenlosen Katalog 2019 an!

Kostenlosen Katalog anfordern


Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Außendienst kontaktieren

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Website und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos