Anlagentausch bei Familie Schwandner in Lengau

Der Heumilchbetrieb Schwandner in Lengau kaufte 2014 aufgrund der kürzer werdenden Schönwetterperioden seine erste Heutrocknungsanlage.

Theorie und Praxis

Die erste Anlage kam nicht von HSR, sondern von einem Mitbewerber, der die Anlage bei Schwandner als Referenzprojekt anpries.

Tatsächlich waren die Ergebnisse der Trocknung für die Familie Schwandner jedoch enttäuschend.

Es konnte bei schlechten Bedingungen, für die die Heutrocknung gekauft wurde, niemals die gewünschte gute Heuqualität erreicht werden.

Über zwei Jahre wurde vom Mitbewerb  viel probiert, sogar heuer im Mai wurde noch ein anderer Lüfter  eingebaut. Der Erfolg blieb aus. Heu verdarb, Heu musste zugekauft werden.

Erklärungen wurden vom Mitbewerb gesucht, aber nicht gefunden. Schuld wäre anscheinend die fehlende Dachabsaugung oder die zu hohe Halle. Anders sei die Misere wahrscheinlich nicht erklärbar.

Trotzdem  präsentierte der Mitbewerb die Anlage zahlreichen neuen Interessenten noch immer als Referenzprojekt.

Glück im Unglück

Der Hof der Familie Schwandner liegt in unmittelbarer Nachbarschaft unserer neuen Niederlassung. Inhaber Josef Reindl machte den Schwandners ein nachbarschaftliches Angebot: kostenloser Austausch auf ein HSR-System mit identischem Stromanschluß (mit den gleich schlechten Bedingungen, z.B. fehlende Dachabsaugung und gleich hohe Halle, etc.) Die Schwandners schlugen gerne ein. Innerhalb von drei Tagen war der Umbau erledigt – ebenso schnell zeigte sich der Unterschied zur alten Mitbewerbs-Anlage, die ja eigentlich auch brandneu war. Das noch in der Trocknungsbox befindliche Heu wurde gerettet, neues Heu wurde sogar noch draufgelegt und ebenfalls im gleichen Trocknungsprozess fertig getrocknet.

Trotz Regen und nur 10°C Außentemperatur war der gesamte Schnitt in nur knapp vier Tagen fertig getrocknet. Lagerfähig, nährstoffreich und aufgrund der kurzen Trocknungszeit extrem kostengünstig.

Auf die Frage von Josef Reindl, ob ihm jemand schon einmal im Leben so etwas Gutes getan hat, antwortete Herr Schwandner sen. „Nein, noch nie!“

Was sagt Familie Schwandner dazu? Das erzählt Herr Schwandner jun. im Video selbst:

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Website und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos