Vorteile einer modernen Heutrocknung

Versuchsernte der Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein zeigt Effizienz

An der Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein wurde in den vergangenen Jahren ausgiebig daran gearbeitet, die Grundlagen der modernen HSR-Heutrocknung wissenschaftlich zu belegen und weiter zu erforschen. Das Ergebnis dieser Forschungsarbeit ist beeindruckend und zeigt wieder einmal mehr, welche Vorteile eine maschinelle Heutrocknung bietet. Sehen Sie mehr dazu im folgenden Film:

Heutrocknung am neuesten Stand der Technik

Da wir selbst eine eigene Landwirtschaft betreiben, kennen wir natürlich die besondere Herausforderung, die die Heuernte mit sich bringt.

In den vergangenen Jahren haben wir unseren Hof konsequent umstrukturiert, damit wir mit möglichst wenig Zeitaufwand den maximalen Ertrag erwirtschaften können. Dies ist uns durch den Einsatz einer Heutrocknungsanlage bestens gelungen!

Rundballen- oder Losetrocknung?

Zwar sind bei der Rundballentrocknung die Trocknungskosten etwas höher, doch viele Landwirte sehen gerade hier logistische Vorteile oder sind bereits auf Rundballen eingerichtet.

Wird Heu in einer Heubox getrocknet, spricht man von einer Losetrocknung. Diese hat gewisse Vorteile bei den Trocknungskosten. Insgesamt ist das Trocknen von Heu in einer Heubox auch einfacher.

Mehr Milchleistung

Kühe auf einer Wiese

Da das Heu bei der herkömmlichen Trocknung durch die Sonne öfter gewendet werden muss, fallen viele Nährstoffe weg (Blätter brechen weg, Bröselverlust).

Wird das Heu maschinell getrocknet, bleiben die Nährstoffe erhalten, da das Heu bereits mit einer Restfeuchte eingefahren werden kann.

Das Heu behält seinen aromatischen Duft und die Tiere fressen viel mehr, als von herkömmlich getrocknetem Heu. Dadurch haben die Tiere mehr Energie, sind gesünder und erbringen eine höhere Milchleistung.

 

  • den optimalen Aufwuchsschnittzeitpunkt des Futters nutzen
  • weniger  Zufütterung von Kraftfutter nötig
  • weniger Kosten für den Tierarzt
  • kein Verlust der Milchleistung in der Winterfütterung

Durch die maschinelle Heutrocknung konnte die Milchleistung auf unserem Hof mit weniger Kraftfuttereinsatz von 5.500 kg/Kuh auf 8.500 kg/Kuh erhöht werden.

Gesund für Mensch und Tier

Gut für Mensch und Tier

Muss nasses Heu eingefahren werden, so entstehen ohne maschineller Heutrocknung Verpilzungen in der Pflanze.

Die Verpilzungen lösen bei Menschen über einen längeren Zeitraum Farmerlungen aus und machen die Tiere krank.

Wird das Heu maschinell getrocknet, kann es bereits ab einer Restfeuchte von 50% eingefahren werden. Den Rest übernimmt die Heutrocknungsanlage!

 

  • keine Verpilzungen des Futters durch nasses Heu
  • Farmerlungen gehören der Vergangenheit an

Weniger Stress bei der Planung

Weniger Stress bei der Planung

Hat wieder einmal der Wetterbericht nicht gepasst, muss nasses Heu eingefahren werden.

Durch die maschinelle Heutrocknung kann das Heu bei optimaler Witterung bereits innerhalb von 24 Stunden eingefahren werden.

 

  • Heu bereits innerhalb von 24 Stunden einfahren
  • nur mehr zweimal Heu wenden
  • witterungsunabhängiger werden
  • mehr Freizeit durch weniger Heuarbeit

Unsere Heutrocknung braucht wenig Strom

Unsere Heutrocknung braucht wenig Strom

Bei der Entwicklung unseres Systems haben wir besonders auf die Wirtschaftlichkeit geachtet.

Ziel war es, ein Heutrocknungssystem zu konstruieren, welches mit einem möglichst geringen Stromverbrauch möglichst viel Heu trocknen kann.

Unser System kann man an jedes Stromnetz anschließen!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Website und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos